Der Heimatverein hält was er verspricht!


Nachdem wir zur Sommersonnenwende aufgrund der vielen Schäden, die die neue Elbeflut angerichtet hat, kurzerhand eine Flutbowle kreiert haben, hatten wir versprochen die Einnahmen daraus einer gemeinnützigen Einrichtung zu spenden.
Wir haben uns sehr lange überlegt wem wir das Geld zukommen lassen sollten. Inzwischen sind ja die Versicherungen und Kommunen auch ganz schön in die Bresche gesprungen. Aber einige haben es eben doch besonders schwer und wir haben uns für unser, besser Eure, Zuwendung den Elbe-Tier-Park Hebelei bei Niederlommatzsch ausgesucht. Das ist ein rein ehrenamtlich geführter Tierpark, der seltene Haustiere und heimische Wildtiere hält und vorstellt. Dieser Tierpark wurde, da er in einer Kurve der Elbe liegt, besonders krass vom Hochwasser erwischt. Das Wasser hat den Zoo praktisch umgerührt – wenn ihr euch das vorstellen könnt. Ställe von Hochlandrindern standen auf einmal 150 Meter weiter weg und die Gatter und Zäune waren umgedrückt. Die Mitarbeiter und Helfer haben in Windeseile ca. 200 Tiere auf ein Plateau geschafft um sie vor dem Ertrinken zu bewahren. Klar das sie nicht allese retten konnten. So ist ein Teil der Futterreserven natürlich ein Raub des Wassers geworden, es wurden Wege überspült und viele „mobile“ Gegenstände sind einfach weg. Deshalb haben wir uns entschieden diese aufopfernde Arbeit zu unterstützen. Ihr könnt euch im Internet (Facebook) ein Bild machen, oder noch besser, schnappt euch paar Leute und fahrt dort hin. Hinter Meißen, die B6 und in Zehren geht es rechts weg. Da steht ein Hinweisschild „Elbepark“, dann sind es noch etwa 5 km. Schaut euch an wie schön es wieder geworden ist und lasst euch von den Leuten dort zeigen, wo das Wasser gestanden hat. Ihr werdet aus dem Staunen nicht heraus kommen!
Der junge Mann auf dem Bild oben ist Sven Näther der Chef und ein Verrückter im ganz, ganz positiven Sinne. Unten sieht man unsere Abordnung beim Füttern der Esel (im Hintergrund).




12.01.2013
Jahresendgewächsverabschiedung
30.04.2013
Maibaumsetzen
21.06.2013
Sommersonnenwende
18.08.2013
Sensenwettstreit
14.09.2013
Kartoffelfest
12.10.2013
Mühlteichfest
21.12.2013
Wintersonnenwende


Endlich wird wieder um die Wette gemäht und um die schönste Arbeitskleidung gewetteifert. Die Besten erhalten wieder einen Pokal und diverse Preise.

Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt.

Termin: 26. AUGUST 2012

Treffpunkt: Die Wiese in der Schelsaue bei Familie Bernd Haufe

Beginn: 9:00

Wettkampfbeginn: 10:00

Anmeldung zum Wettkampf bei Hannes Schöbe, Tel. 0172/3522036


Am Sonntag, den 28.08. fand der diesjährige Sensenwettstreit in der Schelsaue statt. 16 aktive Starter mähten, was die Sense her gab. Es war diesmal ein ziemlicher Kraftakt, stand das Gras doch sehr dick und war zusätzlich noch regennass und schwer.

Weiterlesen: Sensenwettstreit 2011 -- kein Reinfall

Joomla templates by a4joomla